...schön ist was gefällt!
 
Urlaub
Wellness
Schönheit
Kosmetik
Lifestyle
Bücher
Musik & Film
Er & Sie
Modells
 
 
Home News
Angebote
Urlaub
Wellness
Schönheit
Beauty & Kosmetik
Lifestyle
Bücher
Musik & Film
Er & Sie
Modells
Prospekte & Kataloge
Community
Lexikon
Wir üer uns
Kontakt
Sitemap
Partnerseiten
Impressum
AGB
Datenschutzerklärung

Die Mehrdeutigkeit von Schönheit


Die Mehrdeutigkeit von Schönheit

Schöne Menschen haben es leichter im Leben. Und wenn Sie nicht schön sind, dann sollten Sie sich mit schönen Menschen & mit Schönheiten umgeben.

Die deutsche Sprache ist keine leichte Sprache. Viele haben Probleme mit der Grammatik oder alleine nur mit der Wortwahl. Für einige Begriffe existieren sogar mehrere Bedeutungen. Zum Beispiel steht das Wort „Ball“ für ein kugelförmiges Spielgerät, aber auch für eine Tanzveranstaltung.


Aber auch der abstrakte Begriff „schön“ hat nicht nur eine Verwendung und Bedeutung. Wird „schön“ als Adjektiv genutzt, bedeutet dies, dass es jemanden gefällt. Zum Beispiel, dass das Wetter trocken, sonnig und warm ist. Verwendet man den Begriff als Partikel, dient dieser zu Verstärkung einer Aufforderung.

Der Begriff „schön“ im alltäglichen Leben

Im Alltag wird „schön“ meist als Adjektiv verwendet und bezeichnet etwas, was einen besonders angenehmen Eindruck hinterlässt: Ein schönes Lied, eine schöne Blume oder eine schöne Bewegungsabfolge im Tanz.

Besonders „schöne“ Dinge und Momente werden häufiger fotografiert, um diese in Erinnerung zu halten. Die aufgenommenen Fotos kann man in Fotoalben kleben, um sich diese später nochmal anzuschauen. Auch Fotokalender und Fotoposter dienen als hervorragende Aufbewahrung von einzigartigen Bildern und Erinnerungen. Bei Fotokalendern kann beispielsweise jeder Monat einen einmaligen Moment zeigen. Im Dezember ein Foto vor dem schönen geschmückten Weihnachtsbaum und der Monat April zeigt Kinder beim Ostereier suchen.

Schönheit: Wer oder was ist überhaupt schön?

Eine richtige Definition von „schön“ ist schwer, zugleich auch unmöglich. Ob brünett oder blond, groß oder klein, dick oder dünn, die Schönheit liegt erfahrungsgemäß im Auge des Betrachters. Wer oder was schön ist bestimmt heutzutage im erheblichen Maße die Gesellschaft.

Aber auch Film und Fernsehen tragen dem klassischen Schönheitsideal bei. Wer aussieht wie ein Fernsehstar oder ein Model gilt in den Medien als schön.

Warum möchte man schön sein?

In der Gesellschaft besitzen schöne Menschen einen höheren gesellschaftlichen Status. Aufgrund ihrer Anmut werden schöne Menschen als zuverlässiger, intellektueller und liebenswerter angesehen. Schönheit bedeutet zugleich Attraktivität. Schöne Menschen haben es oftmals leichter bei der Partnerwahl. Bezüglich der Karriere, bekommen attraktive Menschen die besseren Noten in der Schule und an der Universität und erhalten später ein höheres Gehalt. Schönheit ist Macht und Erfolg.

In der Regel wissen makellose Menschen, dass sie schön sind, weil sie es von ihrem Umfeld häufig gesagt bekommen. Diese sind entweder von Natur aus schön oder haben mit Hilfe von Schönheitsoperationen nachgeholfen.
Man kann den Begriff „Schönheit“ somit nicht genau definieren. Es spielen viele Faktoren bei der Definition eine Rolle.

 
 
© www.schoen.de • www.schön.de
nach oben